ANR 2021 MAISON CUBE

Leicht erhöht steht das Projekt nahe dem Ortskern von Arlesheim in unmittelbarer Nachbarschaft der Häuser Mosch und Vreede. Als Schlusspunkt und gleichzeitig Kontrapunkt zu den nebenstehenden, partiell organisch ausformulierten, Bauten schliesst das Maison Cube die Dreierreihe ab. Das scharfkantige, weisse Sichtbeton Volumen wird zur Strasse und zur Nachbarschaft hin durch raumbildende Winkelmauern umfangen. In dunklem – zur glatten hellen Oberfläche des Hauses kontrastierendem – „Kratzbeton“ gehalten, formulieren sie Velounterstand, Garage und differenzierte Gartenbereiche. Die klassische Bruchsteinmauer wird in zeitgemässer Sprache und Material interpretiert.

 

Durch die volumetrische Subtraktion von Kuben aus dem präzisen Grundkörper entstehen Schnittflächen, die die konsequent strukturellen Öffnungen des Baukörpers definieren. Durch das bewusste Absetzen der Schnittflächen in Material und Farbe ist das Gestaltungskonzept des Gebäudes lesbar. Die Innenräume des Maison Cube sind hell und zurückhaltend materialisiert. Weisse Oberflächen verbinden die grosszügigen Raumzonen der Wohnräume.

 

    ANR 2021 MAISON CUBE

    Leicht erhöht steht das Projekt nahe dem Ortskern von Arlesheim in unmittelbarer Nachbarschaft der Häuser Mosch und Vreede. Als Schlusspunkt und gleichzeitig Kontrapunkt zu den nebenstehenden, partiell organisch ausformulierten, Bauten schliesst das Maison Cube die Dreierreihe ab. Das scharfkantige, weisse Sichtbeton Volumen wird zur Strasse und zur Nachbarschaft hin durch raumbildende Winkelmauern umfangen. In dunklem – zur glatten hellen Oberfläche des Hauses kontrastierendem – „Kratzbeton“ gehalten, formulieren sie Velounterstand, Garage und differenzierte Gartenbereiche. Die klassische Bruchsteinmauer wird in zeitgemässer Sprache und Material interpretiert.

     

    Durch die volumetrische Subtraktion von Kuben aus dem präzisen Grundkörper entstehen Schnittflächen, die die konsequent strukturellen Öffnungen des Baukörpers definieren. Durch das bewusste Absetzen der Schnittflächen in Material und Farbe ist das Gestaltungskonzept des Gebäudes lesbar. Die Innenräume des Maison Cube sind hell und zurückhaltend materialisiert. Weisse Oberflächen verbinden die grosszügigen Raumzonen der Wohnräume.